Gartenschaupark Rietberg


Prolog

 

 

Der Gartenschaupark Rietberg, hervorgegangen aus der Landesgartenschau 2008, besticht durch sein Vielfalt aus großzügigen Seenlandschaften, naturbelassenen Bereichen, prächtigen Staudenrabatten, vielfältigen Spiel- und Freizeitangeboten für die ganze Familie, einem großzügigen Sandstrand, einem Hochseilklettergarten, einem 18 Meter hohen Aussichtsturm sowie Kunst im Park.

Naturbelassene Bereiche entlang der Ems bilden neue Verbindungen zwischen den einzelnen Park- und Stadtteilen und bieten einen weiten Ausblick auf die Flora und Fauna – ein Paradies für Vogelkundler. Über lange Holzstege werden die großflächigen Feuchtwiesen für die Besucher wieder erlebbar. Der barocke Prozessionsweg mit der Johanneskapelle bietet einen Ort für Ruhe und Kontemplation.

Über schattige Uferpromenaden entlang der Ems und den renaturierten Stadtgräben gelangt der Besucher in die historische Altstadt von Rietberg mit ihren Fachwerkhäusern und Gärten. Besonders zur Rhododendrenblüte zeigt sich z.B. der wiederhergestellte Klostergarten mit seiner Teichlandschaft von seiner schönsten Seite.