Birkenhead Park


Prolog

 

 

Vielleicht sind Parks und Gärten nicht gerade das Erste, was man mit der Stadt Birkenhead verbinden würde. Stattdessen wird die Stadt nahe der Mersey-Mündung seit der Zeit der industriellen Revolution mit der Schwerindustrie assoziiert. Dennoch war die Anlage von Birkenhead Park eine Pionierleistung für die Gartengestaltung seiner Zeit. Der Park wurde damit Ideengeber für (innerstädtische) Parkanlagen, die der Freizeit und Erholung der Bewohner dienen.

Den Schöpfer des Parks, Joseph Paxton, ist Vielen im Zusammenhang mit seiner Arbeit am Crystal Palace bekannt. Nachdem der amerikanische Landschaftsarchitekt Fredrick Law Olmstead im Jahre 1850 Birkenhead Park besucht hatte, berichtete er, dass der Park eine außergewöhnliche Qualität habe. Anlage und Gestaltung hatten ihn so sehr beeindruckt, dass er einige Hauptmerkmale in den Entwurf für den Central Park in New York integrierte.

Zu den bemerkenswerten Besonderheiten des Parks zählen noch heute der “Grand Entrance”, der von Lewis Hornblower entworfen wurde sowie der pittoreske Steingarten. Die raue Szenerie des Steingartens kontrastiert dramatisch mit dem viel geordneteren Erscheinungsbild der übrigen Parkfläche.