Monserrate


Prolog

 

 

 

Monserrate gehört zu einer Gruppe historischer Gärten, Königspaläste und Kulturerbestätten, die von Parques de Sintra unterhalten werden. Es liegt etwa vier Kilometer vom historischen Stadtkern Sintras entfernt. In seinem Zentrum steht der Palácio, ein extravaganter viktorianischer Repräsentativbau, der von Sir Francis Cook, Visconde de Monserrate, erbaut wurde. Rund um das Haus liegen ausgedehnte Landschaftsgärten, die, obwohl sie bis ins späte 18. Jahrhundert zurückgehen, ständig weiterentwickelt wurden und gegenwärtig einen Prozess der Restauration und Erneuerung erleben. Die umgebenden Wälder und Berge schaffen eine Kulisse mit herrlichen Ausblicken.

Die Gärten besitzen eine reiche botanische Sammlung mit Pflanzen der subtropischen und gemäßigten Klimate, die aus der ganzen Welt hierher gebracht worden sind. Das Klima von Sintra ist eines der mildesten in Europa, das in Verbindung mit den fruchtbaren Granitböden und den sanften Nieselregen vom Atlantik das Gedeihen von Palmen und riesigen Blütenbäumen erlaubt, die sonst in Europa kaum aufzufinden sind. Die verschiedenartigen Mikroklimate ermöglichen zudem eine enorme Pflanzenvielfalt. Diese Voraussetzungen in Zusammenhang mit einer ereignisreichen und faszinierenden Geschichte haben dazu beigetragen, dass Monserrate seit über zweihundert Jahren zum obligatorischen Besuchsprogramm von Sintra gehört.