Die Gärten von Tirley Garth


Prolog

 

 

Dieser wunderschöne Garten aus der edwardnischen Zeit, der zwischen 1906 und 1912 angelegt wurde, ist Teil eines eindrucksvollen Familiensitzes, in dessen Zentrum das Herrenhauses aus rotem Sandstein steht, das allerdings für den Publikumsverkehr nicht geöffnet ist.

Da die Gärten im Laufe des Jahres nur zu ausgewählten Anlässen geöffnet sind, sollte man diese Gelegenheiten auf jeden Fall nutzen, denn ein Besuch lohnt sich immer. Die Gartenanlagen gliedern sich in zwei unterschiedliche Bereiche: An der Südfront des Hauses liegen die formalen Terrassen, während die mit reichem Baumbestand aufwartenden Lustgärten (Pleasure Grounds) das Haus einschließlich der Terrassen umgeben. Besonders hervorzuheben sind hier der „Azalea Walk“, das „Octagon“ und der „Silver Garden“.

Die herrliche Lage dieses Anwesens inmitten des ländlichen Cheshire bietet ein eindrucksvolles Panorama über die Cheshire-Ebene und weit bis auf die walisischen Berge.