Botanischer Garten Göteborg


Prolog

BOTA Gothenburg

Den größten Teil des Botanischen Gartens von Göteborg bildet ein Naturschutzgebiet mit einem Arboretum. Der Garten umfasst etwa 40 Hektar und weist rund 12.000 verschiedene Pflanzenarten auf. Die Topographie ist sehr vielfältig, ein großer Teil besteht aus hügeligem Gelände.

Der große Felsgarten mit seinen 5.000 Pflanzenarten aus verschiedenen Kontinenten genießt internationale Anerkennung. Daneben befindet sich eine japanisch anmutende Waldlichtung, auf der seltene Krautpflanzen, Sträucher und Bäume aus Ostasien gedeihen.

Besucher können sich an der weltgrößten Sammlung an Zwiebel- und Knollenpflanzen erfreuen, die direkt aus ihren natürlichen Ursprungsgebieten hierhergebracht worden sind.

Der Kräutergarten, die üppigen Staudenbeete mit mehrjährigen Pflanzen und der Küchengarten mit heimischen Obst- und Gemüsesorten sind jeder für sich auf seine eigene Art interessant.

Mit dem sogenannten „Sommerblütenkonzept“ ist der botanische Garten von Göteborg auch führend, wenn es um neue Kultivierungsmethoden einjähriger Pflanzen geht.

Die Treibhäuser beherbergen 4.000 Arten. Darunter befindet sich Schwedens schönste Orchideensammlung und der einzigartige, von der Osterinsel stammende Toromirobaum (Sophora toromiro).