Reigate Priory in Reigate


Kulturlandschaft

 

„Reigate Priory“ und sein weitläufiger Park haben einen besonderen Platz im Herzen Reigates und seiner Bewohner. Das 60 Hektar große Gelände bietet für jeden etwas: einen Spielplatz für Kinder, Sportmöglichkeiten und ruhige Sitzplätze, einen Ententeich und genug Wald und Freiflächen, um Hunde spazieren zu führen. Das heutige Klostergebäude beherbergt eine Schule und befindet sich an der Stelle eines ehemaligen Augustinerklosters, das 1233 gegründet wurde. Nach der Auflösung der Klöster 1536 wurde es zum Wohnhaus der Familie Howard umgebaut. Der umgebende Park wurde bereits im Mittelalter angelegt und weist immer noch Elemente aus der Vergangenheit auf. Die Gärten in unmittelbarer Nachbarschaft zum Kloster spiegeln die Gartenmoden des 19. und 20. Jahrhunderts wider. Hier befinden sich ein „Sunken Garden“ (Gartenanlage auf tieferem Niveau), Staudenbeete, Eibenhecken und verschlungene Lindenbäume. 1946 kaufte die Gemeinde das Gelände, um es als öffentlichen Park zu nutzen und integrierte Tennisanlagen und Fußballplätze in das Gelände.